Verrückte Welt
von Ilse Simonides

Die Weihnachtsmänner stehen noch
als Restbestand in den Regalen,
schon wird für Ostern dekoriert.
Ich seh überall Osterhasen
und frage mich, was hier passiert.

Im Januar an Ostern denken,
das behagt mir nicht so recht.
Es gibt sogar schon Ostereier!
Wenn ich das seh, wird mir echt schlecht.

Was denken sie sich nur dabei?
Wer kauft das Zeug um diese Zeit?
Ein Kindertraum bricht hier entzwei,
im Sinne der Geschäftigkeit.

Ich mag zwar diese Dinge sehr,
doch bitte nicht im Januar!
Das reicht doch auch noch Anfang März,
dann fände ich es wunderbar.
Doch leider zählt nur der Kommerz!

 

Es riecht nach Frühling
von Ilse Simonides

Jeder kennt ihn-
diesen unbeschreiblichen Duft,
betörend, vielversprechend.
Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln mir die Nase,
wecken die Lebensgeister.
Die Natur erwacht langsam aus ihrem Winterschlaf.
Erste Blüten ragen vorwitzig aus der Erde empor,
als Vorboten dieser schönen Jahreszeit.
Ich tanke wieder neue Energie, fange wieder an zu leben...
Will eintauchen in die kleinen Wunder der Natur,
die Seele baumeln lassen,
die grauen Tage vergessen.
Wann ist es nur endlich soweit?

 

Frühlingsanfang
von Ilse Simonides

Süßer Duft liegt in der Luft,
Bellis, Primeln, Osterglocken.
Blütenübersäte Gärten,
die zum Hinschauen verlocken.

Ostern ist nun nicht mehr fern,
an Sträuchern hängen bunte Eier.
Auch ich schmücke das ganze Haus
und freu mich auf die Osterfeier.

Ich liebe diese Jahreszeit,
denn die Natur, sie zeigt sich wieder
in ihrem allerschönsten Kleid.
Die Herzen werden froh und weit
und Kinder singen frohe Lieder.

 
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Nach oben